Bauwerksprüfung

„Ingenieurbauwerke im Zuge von Straßen und Wegen“, wie z. B. Brücken, Lärmschutzwände, Tunnel, Stützwände oder Schilderbrücken, sind in regelmäßigen Abständen nach DIN 1076 zu prüfen. Dabei werden die Bauwerke auf ihre Standsicherheit, Verkehrssicherheit und Dauerhaftigkeit geprüft. Die Bauwerke werden jedes sechste Jahr einer Hauptprüfung und drei Jahre danach einer einfachen Prüfung unterzogen. 

Der jeweilige Baulastträger erhält damit Bestands- und Zustandsdaten, die er für sein Bauwerksmanagement benötigt.

Trackback: Trackback-URL |  Autor:

Kommentare und Pings sind geschlossen.